Popular Tags:

Der Hintergrund

5. Oktober 2012 at 22:18

Liebe Eppendorferinnen und Eppendorfer,

unser Stadtteil droht sein Herz zu verlieren: An der Eppendorfer Landstraße 97 bis 109 sollen das historische Fachwerkhaus „Tre Castagne“, vier benachbarte geschichtsträchtige Häuser und drei alte Kastanien vier- bis fünfstöckigen Neubauten weichen. Der dörfliche Kern unseres Viertels wird damit unwiederbringlich zerstört. Alteingesessene Mieter und Gewerbetreibende verlieren ihren Wohn- und Arbeitsplatz und müssen neuen Flächen weichen, deren Miete sie sich nicht mehr leisten können.

Schon lange beobachten wir mit Sorge, wie anstelle von alten Gebäuden gesichtslose Neubauten mit exklusiven Eigentumswohnungen entstehen, die als reine Kapitalanlagen oftmals leer stehen.

Wir Eppendorfer wollen in einem Stadtteil leben, der Menschen aller Alters- und Einkommensschichten ein lebenswertes Umfeld mit Einzelhändlern und Gastronomen abseits der großen Ketten bietet und sagen ganz im Geiste des berühmten Eppendorfers Wolfgang Borchert NEIN! zu dieser Entwicklung.

Großdemo „Mietenwahnsinn stoppen“

4. Oktober 2012 at 1:43

Wir empfehlen Großdemonstration “Mietenwahnsinn stoppen”

https://www.facebook.com/events/352538178170702/

Wird aus Eppendorf bald Eppentown?

22. September 2012 at 1:35

Am 18.09.2012 war das erste Treffen in der Pausenhalle Wolfgang Borchert Schule. Fragen wie welchen Einfluß haben Bürger auf die Entwicklung ihres Stadtteils?
Welche Rechte haben Mieter bei Entmietung?
Welche Rechte haben Anwohner bei Neubebauung?
Aus diesen Auftakt entwickelte sich der Name Wir-sind -Eppendorf.
Etwa siebzig Personen waren anwesend – weitere Aktivitäten sind im Oktober geplant.